Ahrensburger Baumschulen und Gartengestaltung GmbH
- Wir entwickeln Außenräume zu Refugien

Bodenuntersuchung

 

Bei einer "Inaugenscheinnahme" Ihres Gartenbodens können grundsätzliche Fragen beantwortet und erste Empfehlungen zur Bodenverbesserung gegeben werden.

Wichtig ist abzuschätzen, in welchem Verhältnis die Bodenhauptbestandteile Sand, Ton und Humus zueinander stehen.

 

       
         

Dabei können vorhandene Probleme, z.B. Abbau organischer Substanz unter Sauerstoffabschluss (-> Bildung von pflanzengiftigem Methan) als Folge starker Bodenverdichtung, erkannt und mögliche Gegenmaßnahmen erörtert werden.

 

Als Ergebnis dieser Untersuchung erhalten Sie eine Einschätzung über die bestehenden Eigenschaften Ihres Gartenbodens:

1) Wasserhaltevermögen

2) Nährstoffgehalt

3) Gehalt an Mikronährstoffen

4) pH-Wert

5) Bei Vorhandensein von Problemen die Nennung möglicher Gegenmaßnahmen

 

Darüber hinaus erhalten Sie eine Anweisung zur Verbesserung und Düngung Ihres Gartenbodens.

 

Preis auf Anfrage